Prolog Heft 9: Herrschaft und Renitenz

Das Heft 9 aus unserer Schriftenreihe „Landarbeiterleben in der Marsch 1900 bis 1950“ mit dem Titel
                              „Herrschaft und Renitenz“

ist schon die zweite Neuerscheinung im Jahr 2018. Wieder ist es dem Autor Wolfgang Witte gelungen, ein Stück Zeitgeschichte in interessante Texte zu verpacken. Das Heft 9 erscheint -aufbauend und ergänzend- zu dem Krimidrama der Ländlichen Akademie Krummhörn-Hinte, „Saat und Ernte – sülvst Gott het dat so wullt...“ Dieses Projekt wurde seitens des Landarbeitermuseums durch Erwin Wenzel als wissenschaftlicher Berater begleitet.

Wie war das Leben des Gesindes allgemein, der Tagelöhner und der Landarbeiter in Bezug zu ihren Dienstherren, den Bauern.

Gesinde     Herrenbauer

Gesinde                                                                       Herrenbauer

Grundlage und roter Faden des Heftes 9 ist dabei die Dienstbotenordnung für Ostfriesland und das Harlingerland von 1859. Viele Recherchen und Ausführungen sind in diesem Heft dargestellt.

Herzlicher Dank dafür gebührt dem Autor Wolfgang Witte und dem für das Layout verantwortlichen Johannes W. Saathoff.



 

 

Das Heft hat 44 Seiten und ist überwiegend in schwarz/weiß gedruckt.
Einige Fotos erläutern den Text.

Erschienen im Selbstverlag im Jahr 2018
1. Auflage: 250

Druck: A. Bretzler, Emden

Copyright: Landarbeitermuseum Suurhusen e. V.