Prolog Heft 3: „Van Eeten un Drinken“

Was haben die Landarbeiterfamilien vor 100 Jahren gegessen? Welche Haushaltsgeräte nutzen sie? Woher kamen die Nahrungsmittel? Diese Fragen beantwortet Heft 3, aufgebaut ist es als Lexikon.

Als erster Begriff wird „Aker“ erklärt, ein Milchbehältnis mit Deckel, das unter anderem beim Melken der Schafe zum Einsatz kam.

Letzter Begriff im kleinen Nachschlagewerk ist „Wiem“, ein Wort für den Bereich der Zimmerdecke, an dem an Haken Bohnen oder Fleisch hing.

Ergänzt wird das Lexikon durch Fotos, durch Rezepte und durch Zitate von Zeitzeugen.

 

Das Heft hat 32 Seiten und ist durchgängig in schwarz/weiß gedruckt.
Zahlreiche Fotos erläutern den Text.

Erschienen im Selbstverlag im Jahr 2000

Druck: A. Bretzler, Emden

Copyright: Landarbeitermuseum Suurhusen e. V.